Slide
Vlcsnap 2021 09 23 13h12m24s468

StadtteilopernFILM:
Unsere Natur, unsere Zukunft

20. September 2021

Nach anderthalb Jahren Vorbereitung feiert am Donnerstag, den 23. September 2021, unser StadtteilopernFILM „Unsere Natur, unsere Zukunft“ Premiere beim Drewitzer Filmfestival!

Premiere StadtteilopernFILM: Donnerstag, 23.09.2021, 18.00 Uhr vor dem iCafé in Potsdam-Drewitz (Konrad-Wolf-Allee).

Klimawandel, Naturschutz und Wiederverwertung – mit unserer neuen „Stadtteiloper“ wollen wir zusammen mit den Schüler*innen der Grundschule „Am Priesterweg“ und dem oskar. ein Zeichen für Umweltbewusstsein setzen.
Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir die Oper mit dem Titel „Unsere Natur, unsere Zukunft“ als Film produziert. Der StadtteilopernFILM 2021 beschäftigt sich mit den allgegenwärtigen Themen der Naturliebe, des Klimawandels, des Aussterbens der Arten, des Schutzes der Umwelt, mit Recycling sowie der Vereinsamung und Trübnis in Corona-Zeiten.

Die Klassen und Gruppen der Grundschule „Am Priesterweg“ haben insgesamt 20 Beiträge erarbeitet. Die Schülerinnen und Schüler tanzen, spielen Szenen, haben Texte geschrieben, Schattentheaterfiguren gebastelt, Fotos gemacht, Graffitis gestaltet, machen Gartenarbeit, entdecken die Natur, sammeln Müll und recyceln ihn.
Die Kammerakademie Potsdam hat unter der Leitung von Miguel Pérez Iñesta mitreißende und aufwühlende Werke wie „The Unanswered Question“ von Ives, „Le chaos“ von Rebel, den ersten Satz der 6. Sinfonie Beethovens und den Song „What a Wonderful World“ eingespielt.

Der Film zeigt einen künstlerischen, anregenden und inspirierenden Aktivismus. Kinder und Orchester weisen mit ihrer Performance in die Zukunft und setzen ein Zeichen für eine klimaverträgliche, umweltbewusste Welt. Wir laden das Publikum herzlich ein zum Mitmachen und Nachdenken darüber, was jede und jeder Einzelne tun kann.

Vor der Filmpremiere findet um 17.30 Uhr ein KAPmobil-Konzert mit Filmmusik statt.

Im Talk nach 9 von Radio Potsdam haben wir übrigens von diesem tollen Projekt erzählt! Hört doch mal rein!