Workshop

Freitag
11.03.2022
18:00 Uhr

Hotel am Großen Waisenhaus
Potsdam

ABGESAGT: KAP im Dialog

Die Wiederentdeckung des Komponisten Mieczysław Weinberg
Programm
Beteiligte
Leonie Hentschel, Thomas Kretschmer, Moderation
Kammerakademie Potsdam

In dem 90-minütigen Workshop bereiten wir uns auf das Sinfoniekonzert „Aus dem Schatten“ am 12.03.2022 vor.
Die besondere Perspektive eines Geigers (in diesem Fall KAP-Violinist Thomas Kretschmer) auf die Sinfonie Nr. 2 soll der Ausgangspunkt einer interaktiven Annäherung an einen großartigen und viel zu wenig bekannten Komponisten sein. Wir erhalten über das Gespräch, Fragen nach Kontexten, Interaktionen mit der Partitur und zahlreiche Klangbeispiele ganz besondere Einblicke in dessen spezifische Arbeitsweisen, seine intensive Musiksprache und seine Biografie.
Mieczysław Weinberg, geboren in Warschau 1939, floh vor den Nazis nach Russland. Eine tiefe Freundschaft und intensiver künstlerischer Austausch verbanden ihn mit Dmitri Schostakowitsch. Die szenische Weltpremiere seiner Oper “Die Passagierin” 2010 bei den Bregenzer Festspielen und die Gründung der Weinberg-Gesellschaft 2015 waren der Beginn seiner Wiederentdeckung.

KAP im Dialog ist eine neue Reihe, in der in engem Austausch von Workshop-Teilnehmenden mit Musiker*innen der Kammerakademie Potsdam und Gastkünstler*innen das Verhältnis zwischen deren vielfältigen und individuellen Arbeitsweisen und besonderen Kompositionen des aktuellen Spielplans interaktiv erkundet werden soll.
Der 90-minütige interaktive Workshop an Freitagen von 18.00-19.30 Uhr ist ein kleines, intimes Format für bis zu 20 Teilnehmer*innen. Der Ort ist das Hotel Am Großen Waisenhaus (Wintergarten oder Frühstückssaal im Erdgeschoss).
Anmeldung über info@kammerakademie-potsdam.de oder 0331-2370527

Sharing is caring