Kammerkonzert

Samstag
26.03.2022
19:30 Uhr

Schloss Lindstedt
Potsdam

Festwoche KAP20

Die Anfänge: Nonett

Programm
Beteiligte
Jan Böttcher, Moderation
Nonett der Kammerakademie Potsdam
Kammerakademie Potsdam

Als bei einem Konzert im Schloss Lindstedt vor über 20 Jahren das Persius-Ensemble, ein Nonett mit fünf Blas- und vier Streichinstrumenten, auf die Bühne trat, ahnte noch niemand, dass kurze Zeit später aus diesem Ensemble und dem Berliner Ensemble Oriol die Kammerakademie Potsdam hervorgehen würde. Das Nonettrepertoire pflegen die Musiker*innen bis heute mit großer Leidenschaft, immer wieder fasziniert von dessen sinfonischem Klangfarbenreichtum bei gleichzeitig genuin kammermusikalischer Musizierweise. Lutosławskis „Tanzpräludien“ gehören zu den Stücken der ersten Stunde des Ensembles. Später kamen hinzu das Nonett von Louise Farrenc, das während der Planungszeit des Schlosses Lindstedt komponiert wurde, und Rudolf Karels Nonett, skizziert, kurz bevor er in Theresienstadt starb.

Das Programmheft zur Festwoche können Sie hier herunterladen:
Programmheft Festwoche KAP20

Podcast zur Festwoche: Für alle, die noch mehr rund um die Konzerte und die KAP erfahren möchten, haben wir einen Podcast produziert. Viel Spaß beim Reinhören!

Schloss Lindstedt ist leider nicht barrierefrei zugänglich.
Wir bitten darum, auf das Tragen von Schuhen mit Pfennigabsätzen zu verzichten.

Für diese Veranstaltung gilt die „3G“-Regel:
Zugang haben Geimpfte, Genesene und Getestete. Es besteht FFP2-Maskenpflicht. Schüler und Schülerinnen ab 6 Jahren, die im Rahmen ihrer Schule regelmäßig getestet werden, können alternativ den in der Schule akzeptierten Nachweis (Schreiben der Eltern o.ä.) vorweisen. Für Kinder bis 6 Jahre entfällt die Testpflicht.

Sharing is caring