Sonderkonzert

Dienstag
19.07.2022
19:30 Uhr

Schlosshof
Rheinsberg

Kammeroper Schloss Rheinsberg

Die Entführung aus dem Serail
Programm
Beteiligte
Werner Ehrhardt, Dirigent
Prof. Georg Quander, Regie
Barbara Krott, Bühnenbild
Kammerakademie Potsdam

Seeräuber haben den jungen Edelmann Belmonte von seiner Konstanze getrennt: Im Serail des Bassa Selim lebt sie zusammen mit ihrer Zofe Blonde in einem goldenen Käfig. Dort hält Osmin Wache und droht jedem, der sich nähert, mit grausamen Strafen. Der Bassa begehrt Konstanze, die für ihre standhafte Liebe »Martern aller Arten« zu erdulden bereit ist. Da kommt Belmonte, die Gefangenen zu entführen… »Die Entführung aus dem Serail« war Mozarts erster großer Opernerfolg in Wien und gilt als eine der ersten deutschen Opern überhaupt. In den Arien und Ensembles, in denen junge Sänger*innen in idealer Weise ihr Können zeigen können, zeigt sich Mozarts reife Meisterschaft: Ernst, ja Abgründigkeit, grundiert dieses heitere Singspiel, in dem mit leichter Hand große Themen wie Vertrauen und Zwang, Unterwerfung und Freiheit, Kulturdifferenzen und Geschlechterrollen verhandelt werden. Das fiktive Serail speist sich aus westlichen Orientbildern wie der Alhambra von Granada oder auch den Echos, die die türkische Belagerung in Wien hinterlassen hat. In diesem »Orient« mischen sich reizvoll das betörend Bezaubernde und das Unheimliche einer raffinierten, fremdartigen Kultur, bei der die barocken Höfe beeindruckt ästhetische Anleihen nahmen – auch musikalisch. So lieferten Janitscharen-Kapellen mit Schlagwerk und treibenden Rhythmen den angesagten Beat auch für Mozart.

Sharing is caring