Kammerkonzert

Donnerstag
27.01.2022
19:00 Uhr

Palais Lichtenau

Musikalischer Salon

Im Salon

Unsere Kammerkonzertreihe in persönlicher Atmosphäre im Festsaal des Palais Lichtenau
Programm
Adolphe Blanc, Streichquintett Nr. 7 E-Dur op. 50
Amy Beach, Quartet for Strings in one Movement op. 89
Luise Adolpha Le Beau, Streichquintett c-Moll op. 54
Beteiligte
Yuki Kasai, Thomas Kretschmer, Violine
Annette Geiger, Viola
Ulrike Hofmann, Violoncello
Tobias Lampelzammer, Kontrabass
Kammerakademie Potsdam

Dass eine Komponistin mit Vorurteilen, Unverstand und Neid zu kämpfen hat, beschreibt Luise Adolpha Le Beau in ihren Lebenserinnerungen. An großem Können mangelte es nicht, ganz im Gegenteil. Ähnlich Amy Beach: Ihr blieb eine professionelle Kompositionsausbildung verwehrt, nichtsdestotrotz feierte sie weltweit große Erfolge. Adolphe Blanc, seinerzeit ein angesehener Violinist, teilt mit den Komponistinnen das Schicksal, dass sein Werk nach seinem Tod in Vergessenheit geriet. „Forschen, Entdecken, Ausprobieren“ – unter diesem Motto steht, so KAP-Violinist Thomas Kretschmer, sowohl das ganze Leben eines Musikers als auch das Programm dieses Musikalischen Salons. Das Streichquintett der KAP lädt ein zu Neugier im besten Sinne: auf weniger bekannte Namen und Werke, die unbedingt entdeckt werden wollen.

Kommen Sie nach dem Konzert mit den Musiker*innen ins Gespräch: in lockerer Atmosphäre, bei einem Glas Wein, Saft und Snacks.

Diese Veranstaltung findet unter Anwendung der 2G-Regel statt.
Zugang haben nur Geimpfte und Genesene. Es besteht im gesamten Gebäude keine Maskenpflicht, und der Saal wird voll besetzt. Die Gastronomie ist auch wieder geöffnet, und es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich der Veranstaltungsdauer.

Konzertbesuch

Kurfürstenstraße 40
14467 Potsdam

Palais Lichtenau

Palais Lichtenau Saal Innen C Wolfgang Scholvien

Mit der Konzertreihe Musikalischer Salon knüpft die KAP an die Salonkultur Friedrichs des Großen an und führt diese in die Gegenwart. Der Festsaal des Palais Lichtenau bietet den idealen Rahmen für diese kammermusikalischen Veranstaltungen in sehr persönlicher Atmosphäre, die seit mittlerweile fünf Jahren dort stattfinden. Die Gestaltung der Konzerte übernehmen die Musiker*innen selbst.

Ticketkauf

ACHTUNG! Geänderte Vorverkaufsbedingungen unter Corona-Einschränkungen: Der reguläre Vorverkauf beginnt für die Veranstaltungen eines Monats 8 Wochen im Voraus, jeweils am ersten Werktag des Monats. Ausnahmen bilden die Monate August, September und Oktober 2021, hier beginnt der allgemeine Vorverkauf am 12.07.2021.

Preise: Je nach Preisgruppe 15,- bis 60,- Euro
Bei Vorlage des Konzerttickets an den Kassen der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten (SPSG) erhalten Sie zwei Eintrittstickets für das Neue Palais zum Preis von einem. Weitere Informationen finden Sie hier.

Tickets für unsere Konzerte im Schlosstheater erhalten Sie ohne Vorverkaufsgebühren in der Ticket-Galerie des Nikolaisaal Potsdam (Wilhelm-Staab-Str. 10-11, Mo.-Fr., 12-18 Uhr, Sa 11-14 Uhr), telefonisch (0331-28 888 28) und an der Abendkasse (jeweils 1 Stunde vor Konzertbeginn). Eine Reservierung ist auch per E-Mail möglich: service@nikolaisaal.de.

Aufgrund der aktuellen Vorgaben kann die Reservierung nur bearbeitet werden, wenn Sie in der E-Mail die vollständigen Kontaktdaten aller Karteninhaber angeben. Bitte teilen Sie der Ticket-Galerie daher mit, ob die Personen, für die Sie Tickets bestellen, einem Haushalt angehören. Ebenso wird die gewünschte Preiskategorie und die Präferenz von Plätzen im Parkett oder Rang benötigt.

Kinder bis 16 Jahre, Schüler, Studenten, Azubis, Erwerbslose, Schwerbehinderte erhalten eine Ermäßigung von 3 Euro. Zudem gibt es ein Für-alle-unter-30-Ticket, ein Kulturticket und Family XXL-Ticket. Rollstuhlfahrer zahlen 15 Euro auf ausgewiesenen Plätzen. Alle Ermäßigungen außer Kinder- und Jungendkonzerte sind nur in der Ticket-Galerie buchbar. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sollte eine unserer Veranstaltungen wider Erwarten abgesagt werden müssen, benachrichtigen wir Sie natürlich. Sollte es uns nicht möglich sein, einen Ersatztermin anzubieten, können Sie sich den Ticketpreis zurückerstatten lassen.

Anfahrt & Parken
Anreise mit dem ÖPNV

ab Potsdam Hauptbahnhof: Tram Nr. 99 Richtung Fontanestraße, Ausstieg Holzmarkt (alternativ Tram 92 oder 96, Ausstieg Nauener Tor, oder Buslinie 695 bis zur Haltestelle Hebbelstraße). Nach ca. 5 Minuten Fußweg erreichen Sie die Kurfürstenstraße 40.

Anreise mit dem Auto

Von der A115 über die Nuthestraße kommend weiter auf Behlertstraße, dann links abbiegen auf Kurfürstenstraße

Parkmöglichkeiten

Das Palais Lichtenau verfügt über einen Parkplatz.

Barrierefreiheit

Ein barrierefreier Zugang für all unsere Gäste liegt uns sehr am Herzen. Aufgrund der momentanen architektonischen Situation ist das Palais Lichtenau jedoch derzeit leider nicht barrierefrei zugänglich.

Corona: Schutzkonzept und Informationen

Wenn Sie sich krank fühlen oder Symptome einer Erkältungskrankheit aufweisen oder wenn Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem an COVID-19 Erkrankten hatten, sehen Sie bitte vom Konzertbesuch ab.

Es besteht Maskenpflicht bis zum Platz. Personen aus gemeinsamen Haushalten können nebeneinandersitzen, Personen aus verschiedenen Haushalten werden mit einem Abstand von 1,50 m platziert.

Bitte halten Sie einen Abstand von 1,50 m ein, beachten Sie die Hust- und Niesetikette und achten Sie darauf, sich beim Eintritt die Hände zu desinfizieren oder gründlich zu waschen.

Bei einer Inzidenz unter 20 entfällt die Testpflicht, bei einer Inzidenz über 20 bringen Sie zum Konzert als Nachweis Ihren negativen Corona-Test (nicht älter als 24h bei Antigen-Schnelltest, bzw. nicht älter als 48h bei PCR-Test), Ihren Impfausweis für vollständig Geimpfte (14 Tage seit 2. Impfung vergangen) bzw. Ihren Genesenen-Nachweis mit.

Einlass

Der Einlass in das Haus beginnt jeweils 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Der Einlass in den Konzertsaal erfolgt ca. 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Gastronomie

Rund um unsere Konzerte bieten wir Ihnen ein Catering an.

Weitere Informationen

Foto-, Video- und Tonaufzeichnungen sind nicht gestattet.

Programmänderungen vorbehalten

Sharing is caring